Kategorie: Lyrik

Peter Pan

Ich sehe dich immer noch über das taufrische Gras rennen. Wild, ungebändigt, Peter Pan. Zwischen blühenden Bäumen, mit glitzernden Träumen und einem silbrigen, glockenhellen Lachen, das nie zu vergehen schien.… Weiterlesen

A Poem: Altes Gold

Warum kleiden wir uns in Schweigen und reden nicht über diese viel zu schöne Welt? Wie toll das ist Leben. Wir packen uns in Raster und denken nur so noch… Weiterlesen

A Poem: Schwester Insomnia

Schwester Insomnia, wie haben wir die Nächte miteinander verbracht um uns herum ist Stille, nur in mir, da lärmen meine Dämonen. Rasende, flirrende Gedanken, die mich nicht schlafen lassen sondern… Weiterlesen

A Poem: Sommer

Ein blauseidener Himmel über einer rauchenden Stadt. Alles dehnt sich unter der Hitze. Gefangen hinter Gardinen ganz kühl, nur ein spaltbreit geöffnete Rollläden, fällt eine Portion Sonne in die Dunkelheit.… Weiterlesen