Vegan grillen: Rucola Melonen Salat

Der Sommer hat dem Herbst noch nicht vollkommen Platz gemacht, höchste Zeit also, noch einmal zu grillen. Es soll noch einmal warm werden und ich schwelge in Erinnerung an so richtig heiße Tage. Knallgelbe Sonne, brütende Hitze und luftige Kleidung, was will man mehr?
Eigentlich ist einem alles zu viel, selbst das kochen. Wie wäre es mit einer sommerlich-leichten Erfrischung bevor der windige Herbst kommt? Ich persönlich esse bei der Hitze nicht gerne warm, sondern mag es kalt und mit wenig Aufwand.
Das folgende Rezept eignet sich deshalb perfekt für heiße Tage: Rucola-Melonen-Salat.
Er ist süß und frisch, gleichzeitig herzhaft und sättigend, ohne schwer im Magen zu liegen! Anfangs war ich auch skeptisch, denn ich bin kein Fan davon, Obst und Gemüse zu mischen. Aber seit meine Mutter das Rezept von einer Freundin mitgebracht hat, bin ich begeistert und habe es schon oft zum (veganen) Grillen mitgebracht.

Zutaten für den Salat:

1 Melone

2-3 große Hände voll Rucola

Pinienkerne oder Walnüsse

Gewürze: Salz, Pfeffer und weitere Salatgewürze, wer mag

1 EL Essig und Öl (je nach Gusto variieren)

Wassermelone mit Kernen

Rucola Salat  Walnüsse in Glasschale

So geht´s:

1. Rucola waschen und trocknen

2. Melone klein schneiden

3. Pinienkerne oder Walnüsse in der Pfanne rösten

4. Melone auf Rucola geben

5. Gewürze mit etwas Wasser und Essig mischen, dann Öl dazugeben

6. Dressing über den Salat geben

7. Pinienkerne bzw. Walnüsse erst kurz vor dem Servieren darüber streuen

Besonders toll schmeckt der Salat, wenn er mehrere Stunden durchgezogen ist.

Guten Appetit!

 

 

Mögt ihr Salat auch so gerne? Wäre der Melonen-Rucola-Salat etwas für euch? Wie haltet ihr euch die Erinnerung an den Sommer wach?

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.