Vegan in den Urlaub und Selbstversorgung: Das nehme ich mit

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Für mich geht es am Freitag nach Bayern in die Berge. Endlich mal wieder ein Familienurlaub der Erholung, Zeit mit den Liebsten und Wandern verspricht. Wir werden dort mit Freunden gemeinsam in einer Hütte am See wohnen – eine Woche Idylle pur!
Jeden Abend wird gemeinsam gekocht und da ich die einzige Veganerin bin, stellt sich natürlich die Frage: Was gibt es zu essen (ich möchte ja nicht verhungern, egal wie schön der Urlaub im Alpen-Idyll ist)?

Wir werden uns die ganze Woche selbst versorgen und obwohl wir einkaufen gehen werden, bringe ich einen kleinen Grundvorrat mit.
Was ich auf meine Einkaufsliste gesetzt habe und wie simpel es ist, vegan im Urlaub zu leben, zeige ich euch hier.

Wie versorge ich mich: Einkaufsliste für den urlaub

Zunächst habe ich überlegt: Wie viel brauche ich überhaupt? Insgesamt sind wir 7 Tage unterwegs, also muss ich mit 7x Frühstück und 6x Abendessen rechnen. Mittagessen gibt es nur in Form von Snacks wie Riegeln, Obst oder Maiswaffeln, da wir den Mittag über unterwegs sein werden. Obst, Gemüse und weitere frische Lebensmittel werden wir vor Ort kaufen.
Also habe ich eine kleine Liste zusammengestellt. Die Lebensmittel sind untereinander kombinierbar und teilweise habe ich mehr davon gekauft, zum Beispiel zwei Packungen Haferflocken, da auch meine Familie davon isst. Leider ist mein kleiner Vorrat nicht wirklich müllfrei, zum Beispiel die Konservendosen oder Plastikverpackungen. Aber wir müssen die Lebensmittel möglichst einfach transportieren können und Sachen unverpackt mitzunehmen wird schwierig, wenn man 6 Stunden mit dem Auto in den Urlaub fährt.

Einkaufsliste Einkaufen Urlaub

Das nehme ich mit in den urlaub

Die Lebensmittel, die ich mit in den Urlaub nehme, habe ich in 4 Kategorien aufgeteilt.

Grundnahrungsmittel:

Reis und Nudeln dürfen beim Kochen nicht fehlen! Auch Kartoffeln sind eingeplant, werden aber vor Ort gekauft. Sie bilden eine gesunde und kohlenhydrahthaltige Basis, die mit Gemüse oder Soßen kombiniert werden können. Ich liebe Haferflocken, die ich ebenfalls in diese Kategorie mit aufgenommen habe, und die es zum Frühstück geben wird. Damit das Frühstück Power für den Urlaub bzw. den (Wander-)Tag gibt, kommen noch Nüsse und Obst dazu. Das könnte ich den ganzen Tag essen. Kleine Fertigmischungen wie Polenta oder Couscous sind nach einem langen Wandertag schnell gemacht und diese hier enthalten nur natürliche Zutaten, was sie zu einem gesunden und einfachen Essen macht.

Urlaub Proviant Vegan Haferflocken Nudeln Reis Getreide
Snacks

Wir werden den Tag über unterwegs sein: Wandern, am See oder einfach die Gegend erkunden. Urlaub eben! Da es nicht wirklich Mittagessen geben wird, nehme ich mir kleine Snacks im Rucksack mit. Sie sollen den kleinen Hunger überbrücken, aber nicht müde machen. Deswegen gibt es (Rohkost-)Riegel, Nüsse und Maiswaffeln. Das lässt sich leicht im Rucksack transportieren und sättigt gut.

Urlaub Vegane Riegel Rohkostriegel

Urlaub mit Walnüsse und Maiswaffeln

„Dosenfutter“

Ich bin nicht der größte Fan von Dosenprodukten. Aber wenn es schnell gehen muss sind sie super, vor allen Dingen, weil sie sich leicht transportieren lassen und das ist wichtig im Urlaub. Kichererbsen und Kidneybohnen passen super in Salate oder zu Reis, können aber auch einfach so gegessen werden. Dazu passt eine Tomatensauce (falls wir keine Kochen) und frisches Gemüse. Aber auch Fertigprodukte wie Curry oder Eintopf sind in mein Reiseproviant-Packet gewandert. Könnte man auch kalt unterwegs essen, falls der Hunger gar zu groß wird.

Urlaub Vegane Lebensmittel Kichererbsen Apfelmark Curry Tomatensauce

Trinken

Meist mache ich mir meine Haferflocken einfach mit heißem Wasser, habe aber trotzdem noch drei Beutel Reismilch mitgenommen. Meine Schwestern trinken sie auch ganz gerne und falls wir beim Kochen etwas mit pflanzlicher Milch verfeinern wollen eignet sich die geschmacksarme Reismilch ganz gut.
Urlaub Proviant Reisdrink Reismilch Pflanzenmilch

Mittlerweile ist es sehr leicht, überall etwas veganes zu essen zu bekommen. Im Restaurant kann man einfach nach Kartoffeln/Nudeln mit Gemüse fragen und wenn man sich selbst versorgt, ist es noch einfacher. Ein bisschen Planung ist allerdings schon nötig, vor allen Dingen wenn man in Urlaub fährt.

Ich freue mich sehr auf den Urlaub und werde ihn genießen. Jetzt müssen nur noch der Koffer gepackt und die Lebensmittel verstaut werden.

Macht ihr diesen Sommer auch Urlaub? Falls ja, was nehmt ihr mit? Welche Lebensmittel und Snacks dürften auf eurer Proviantliste nicht fehlen?

4 Kommentare

  1. tobeyoutiful

    Stimmt, wenn man vegan lebt ist man schon etwas eingeschränkt und muss auf oft auf eigenes zurückgreifen!
    Wenn du Haferflocken liebst kann ich dir die Hafer Milch empfehlen..aber was red ich da, die wirst du sicherlich schon kennen 😀

    Liebst, Colli
    Mein Beautyblog – tobeyoutiful

    • Danke Colli,
      Das stimmt, aber mit etwas Vorbereitung ist es wirklich nicht schwer.
      Hafermilch mag ich auch, mein Favorit nach der Reismilch!

      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.